September 2014

By 17. September 2014

Am „Tag des Friedhofes“ werden die vielfältigen Funktionen dieses Ortes als Ruhestätte und Lebensraum aufgezeigt werden. Beim „Tag der Nationen“ am 7. September in der Fußgängerzone werden viele Besucher registriert. Hier zeigte sich einmal mehr die Weltoffenheit der Bürger, die mit viel Freude mit den ausländischen Mitbürgern feierten, von denen sich der Großteil schon als Iseborjer“ fühlt.
Beim „Tag der offenen Tür“ stellen Freiwillige Feuerwehr und Technisches Hilfswerk ihre Schlagkraft auf den verschiedensten Gebietern vor zahlreichen Interessenten unter Beweis. Auf die Spuren der Hugenotten begab sich eine Anzahl Bürger.  Die Zusammenlegung der Dienstleistungsbetriebe Dreieich/Neu-Isenburg wird vom Land Hessen mit 100 000 Euro gefördert. Innenminister Peter Beuth übergab den Förderbescheid und nennt den Zusammenschluss als Anstalt des öffentlichen Rechts als ein Leuchtturmprojekt interkommunaler Zusammenarbeit. Die neue Homepage der Stadt ist bunt, übersichtlich und vor allem informativ.