Mai 2012

By 17. Mai 2012

Neu-Isenburg verzeichnet eine positive Wirtschaftsentwicklung. Neben mittelständischen, alteingesessenen Unternehmen, fanden auch international arbeitende, namhafte Firmen den Standort Neu-Isenburg als attraktiv. Für die Ansiedlung neuer Unternehmen ist neben der Wirtschaftsförderung, der guten Verkehrsinfrastruktur und die Nähe zu Frankfurt a. M. entscheidend. Ebenso die Höhe des Gewerbesteuer- Hebesatzes.
Der Umbau der Carl-Ulrich-Strasse/ Schleussnerstraße – Knotenpunkt Hugenottenallee soll mit den Strassenbauarbeiten für den ersten Teilabschnitt im August beginnen.