August 2012

By 17. August 2012

Der HA Stadtentwicklungsgesellschaft mbH, Wiesbaden, hat der Magistrat den Auftrag zum städtebaulichen Entwicklungskonzept „Stadtquartier Süd“
im Gewerbegebiet Süd erteilt. In den Planungsprozess sollen die Bürger durch Informationsveranstaltungen eingebunden werden.
In das Gebäude 2 der Brüder-Grimm-Schule (alte Goetheschule) sind neue Mieter eingezogen. Der Kreis Offenbach hat das Gebäude mietfrei der Stadt Neu-Isenburg überlassen. Die Bewirtschaftungs- und Unterhaltungskosten Werden für die Dauer der Nutzung durch die Stadt getragen. Eingezogen sind die VdK-Ortsgruppe, die Mädchenetage, die Philharmonische Gesellschaft und der Kroatische Verein. Der Keller wurde als Lager- und Übungsraum für das Jugendforum „Jugendmusikgruppen“ und die Jugendmusikschule eingerichtet. Die Abrissarbeiten im Außenbereich des alten Hallenbades sind fast fertig. Die Badegäste im Waldschwimmbad werden durch die Abbrucharbeiten im Inneren und dem Umbau nicht gestört werden. Die Komplettsanierung beträgt rund 8,1 Millionen Mark. Wiedereröffnet soll im Oktober 2013 werden.