August 2013

By 17. August 2013

Bei einem internationalen Festakt wird die Anerkennungsurkunde für die Europäische Kulturroute „Hugenotten- und Waldenserpfad“ verliehen. Der Kultur-Fernwanderweg, vor vier Jahren im Neu-Isenburger Rathaus ins Leben gerufen, wird in einer internationalen Aktion zur Europäischen Kulturroute erhoben. Bürgermeister Herbert Hunkel: „Damit gehört auch die Teilstrecke, die durch unsere Stadt führt zum einzigen in Europa anerkannten Kulturweg, der auch als ,Route der Toleranz’ bezeichnet wird.“