Startseite | Sitemap | Kontakt


GHK Sternwarte
Lesen Sie hier Oscar's Geschichten

Geschichte kinderleicht und unterhaltsam erzählt


06.05.17
Wetterau
 

2009 in der Presse

Frankfurter Neue Presse, 14.12.2009
Lasst Euch sagen: Es weihnachtet

Geschichtsverein hatte zur Lesung mit Anny Schlemm geladen
Die Bürger waren zahlreich in die Marktplatzkirche gekommen, um der Lesung von Anny Schlemm zu lauschen. Sie trug die Geschichten einfach hinreißend vor... weiter >>
   
Offenbach Post, 28.11.2009
„Nur ja keine Löcher in den Rasen treten“

Erzählcafé zum Thema Frauenfußball
Neu-Isenburg. Die wachsende Beudeutung, die Frauenfußball heute im Sport spielt und die sich in den höheren Ligen mit aller Deutlichkeit zeigt, nahm der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) zum Anlass, dieses Thema im Rahmen eines Erzählcafés in der Vereinshalle der TSG vorzustellen... weiter >>
   
Stadtpost, 12.11.2009
12.000 bunte Blumen blühen im Frühling

Trotz miesen Wetters beteiligten sich 50 Hobby-Gärtner an der Pflanzaktion
Neu-Isenburg. Das Wetter am Samstagvormittag war so richtig saumäßig, wie man es sich bei tristem Novemberwetter vorstellt. Wer käme da auf die Idee, an den Frühling zu denken?... weiter >>
   
Stadtpost, 01.10.2009
Mit der Dino-Eisenbahn durch die Stadt

Eine GHK-Rundfahrt führt zu teils wenig beachteten Orten
Neu-Isenburg. Bekanntes und Unbekanntes in Neu-Isenburg will der GHK am Sonntag, 4. Oktober, vorstellen und zwar auf einer ungewöhnlichen Rundreise... weiter >>
   
Stadtpost, 01.10.2009
Für 70 Interessierte ging es hoch hinaus

Der GHK besuchte die Firma Hubwagen-Schmidt in der Dornhofstraße
Neu-Isenburg. Rund 70 Interessierte folgten einer Einladung des GHK zu einem Besuch der Firma Hubwagen-Schmidt in der Dornhofstr. 23... weiter >>
   
Offenbach-Post, 14.09.2009
Spaß für Kinder und Infos für die Eltern

Bei Fest im Sportpark stellen sich Einrichtungen vor
Neu-Isenburg. Wer am Sonntag in der Nähe des Sportparks spazieren gegangen ist, der konnte schon von weitem laute und fröhliche Kinderstimmen vernehmen... weiter >>
   
Stadtpost, 03.09.2009
Grüße vom Arzt

GHK unternahm Ausflug
Neu-Isenburg. Die Hugenottenstadt Bad Karlshafen besuchte eine Gruppe des GHK vor kurzem. Der Besuch galt zunächst dem Studium der Sonderausstellung „Sie hatten Calvin im Gepäck“ im dortigen Deutschen Heimatmuseum... weiter >>
   
Stadtpost, 25.06.2009
Ein Ziel war das Rumpenheimer Schloss

Der GHK war auf der Regionalpark-Route bei Offenbach unterwegs
Neu-Isenburg. Auf am Offenbacher Mainboder Regionalpark-Route gen war der GHK am Samstag unterwegs... weiter >>
   
Frankfurter Neue Presse, 06.06.2009
Ein Leben mit und für die Tiere

Bernhard Grzimeks Enkel sprach über dessen Wirken
Der Professor schaffte die Grundlage für den heutigen Tierschutz. Seine Leidenschaft galt von klein auf der Tierwelt, er setzte sich auch für den Naturschutz ein... weiter >>
   
Offenbach-Post, 26.05.2009
Per Zebra-Flugzeug auf dem Weg zur Serengeti

Hugenottenhalle: Grzimek-Enkel Christitan zu Gast bei GHK
Neu-Isenburg. Es ist Legende, die am Donnerstag, 28. Mai, um 19:30 Uhr in der Hugenottenhalle im Mittelpunkt stehen wird... weiter >>
   
Stadtpost, 21.05.2009
Stark wie die Schotten

Vorgeschmacke auf Hochlandspiele mit Didi Hubeler
Neu-Isenburg. Nach fast zehnjähriger Pause gibt es am 28. Juni wieder Schottische Hochlandspiele in Neu-Isenburg. Bei einem Filmabend des GHK erinnerte Helmut „Didi“ Hubeler, einer der „Väter“ dieses Events, an einstige Höhepunkte... weiter >>
   
Dreieich-Zeitung, 09.04.2009
Vorbereitung des Jubiläumsjahres

Neu-Isenburg. Auch im vergangenen Jahr fortgesetzt hat sich die positive Entwicklung der Mitgliederzahl des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK). Die Zahl der Mitglieder stieg im Jahr 2008 auf 452 gegenüber 400 im Jahr 2007... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 26.03.2009
Peter Ploch folgt auf Gerd Edel

Neu-Isenburg. Mit 70 anwesenden Mitgliedern war die Jahreshauptversammlung des Geschichts- und Heimatverein am Freitagabend im Haus der Vereine gut besucht... weiter >>
   
Frankfurter Neue Presse, 20.03.2009
Die Isenburger sind auf Wisser stolz

Mit Eimer, Schrubber und Scheuertuch fing alles an
Neu-Isenburg. Ein nüchterner Zweckbau in der Frankfurter Kennedyallee: Im Eingang fällt einem eine Schreibmaschine auf einem kleinen Tisch auf. Diese Schreibmaschine ist untrennbar mit dem beruflichen Aufstieg von Claus Wisser verbunden... weiter >>
   
Offenbach Post, 16.03.2009
Mit der „Elektrisch“ in die Stadt

„Samstags um 4“: Gerhard H. Gräber erinnert sich an das Jahr 1954 / Neue Broschüre vorgestellt
Neu-Isenburg. Das Jahr 1954 war ein denkwürdiges in der deutschen Geschichte, aber auch für Gerhard H. Gräber. Der Isenburger Lokalpatriot hat auf Wunsch des Vereines für Geschichte, Heimatpflege und Kultur eine Broschüre über genau dieses Jahr verfasst... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 21.02.2009
Auf Kneipentour

Geschichtsverein gibt zum 25-jährigen Bestehen ein Buch über Lokale heraus
Neu-Isenburg. Gesellig und kommunikativ – so waren und sind die Neu-Isenburger meistens. Für beide Wesenszüge spricht nicht nur die stolze Zahl von 100 Vereinen, auch Gaststätten, Wasserhäuschen, Eckkneipen oder die Spitzengastronomie sind und waren im Stadtgebiet weit verbreitet... weiter >>
   
Frankfurter Rundschau, 03.02.2009
Sie haben die Sterne im Fokus

Amateur-Astronomen blicken im UNESCO-Jahr der Astronomie in den Himmel
Neu-Isenburg. Vor dem Neu-Isenburger Feuerwehrgebäude stehen Menschen in Wintermänteln, die Blicke nach oben gerichtet. „Was sieht man da?“ fragt eine Frau. „Die ISS“, antwortet ein Mann... weiter >>
   
Stadtpost, 28.01.2009
„Erstunken und Erlogen“

Sehr gut besuchter Neujahrsempfang
Neu-Isenburg (km) – Was soll man von solch einem Buch halten? „Alles erstunken und erlogen“, sagt sein Autor und fügt hinzu: „Mit einem Körnchen Wahrheit.“... weiter >>
   
Stadtpost, 15.01.2009
Erinnerungen an Grzimek

GHK hat für das erste Halbjahr ein abwechslungsreiches Programm vorgelegt
Neu-Isenburg (km) – Ein umfangreiches Programm für das erste Halbjahr 2009 hat der GHK vorgelegt. Eine Studienfahrt zur Sonderausstellung „Die Isenburger“ in Büdingen wurde bereits absolviert... weiter >>