Startseite | Sitemap | Kontakt


GHK Sternwarte
Lesen Sie hier Oscar's Geschichten

Geschichte kinderleicht und unterhaltsam erzählt

Hinterlassen Sie uns hier einen Gruß
06.05.17
Wetterau
 

Buntgeflügeltes I
vom 07. Juli 2014

Die liebe Sonne meint es seit Tagen, nein, seit Wochen gut. Zu gut, stöhnen die Menschen, wenn die Quecksilbersäule des Thermometers locker und leicht die 30-Grad-Marke überspringt. Auch Oskar sucht den Schatten unter der Markise über der Terrasse. Als er sich über das Geländer beugt, fällt sein Blick auf den großen Topf mit blühendem Lavendel. Ein leichter Wind lässt die dünnen Stängel hin und her zittern.
Als ich mich in die Hitze wagte und zum Lavendel strebte, fielen mir zwei rotbraun bepelzte Hummelchen auf. Sie waren Stammgast am südlichen Gewächs und nutzten die Blüten als Pollenspender. Mit Akribie flogen sie hin und her und ließen sich von jedem Windhauch hin und her schaukeln und nicht beim Sammeln stören.
Es sah lustig aus, wie sie so hin und her, rechts oder links, auf ihren blauen Blüten tanzten. Selbst als der Wind etwas stärker wehte, setzten sie das Einsammeln der Pollen fort.
Dann kam die Minute des Abschieds: Die eine Hummel flog hoch, die andere sortierte erst ihre Pollenfracht, um sich dann auch in den blauen Äther zu schwingen.

Ich blieb allein zurück und  war schon ein wenig neidisch, das ich nicht mit       fliegen konnte. Doch zu Hause ist es auch schön und dem Hummel Duo wünscht alles Gute  . . .