Startseite | Sitemap | Kontakt


GHK Sternwarte
Lesen Sie hier Oscar's Geschichten

Geschichte kinderleicht und unterhaltsam erzählt

Hinterlassen Sie uns hier einen Gruß
06.05.17
Wetterau
 

O, du schöner Wald
vom 09. Dezember 2012

Es gab eine Zeit, da war der Wald ein richtiger Wald. Da grünten die Bäume, das Farnkraut wuchs und Brombeeren und Himbeeren waren ebenso willkommen wie Heidelbeeren. Muttern kochte aus des Waldes Früchten herr-liche Gelees. Im Herbst waren die Pilzsucher unterwegs. Heute glaubt es kaum noch jemand: In den Wäldern rund um unsere Stadt fand man nicht nur Maronen, Ziegenlippe oder Parasolpilze, sondern auch Pfifferlinge, Steinpilze und auf den Wiesen in Richtung Neuhof sogar Champignons.
Die Zeiten haben sich geändert und damit auch das Bild des Waldes. Man spricht zwar von Naherholungsgebiet. Wer aber etwas abseits die Wege geht, ist nicht besonders erstaunt, wenn in einem Gebüsch ein verrostetes Fahrrad 
abgelegt worden ist. Ein paar Meter weiter hat einer eine Ladung Kartonagen abgeladen und dazu einige blaue Säcke mit Farb- und Tapetenresten. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.
O, du schöner Wald . . .  

 

PS.: Übrigens gibt es in unserer Stadt einen rührigen Dienstleistungsbetrieb in der Offenbacher Straße, der Sperrmüll, Grünschnitt usw. zu bestimmten Öffnungszeiten entgegennimmt. Nach zu lesen im Abfuhrkalender der Stadt Neu-Isenburg, den es im Bürgeramt oder im Rathaus, Hugenottenallee, gibt.